Skip to main content

Nationalrat

ABGEORDNETE ZUM NATIONALRAT & STV. KLUBOBFRAU NATIONALRATSKLUB ASTRID RÖSSLER

Über Astrid

BERUFLICHER WERDEGANG

  • Unternehmensberaterin 2000–2013
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Juristin, Landesumweltanwaltschaft Salzburg 1998–1990 sowie 1993–2000

 

POLITISCHE FUNKTIONEN

  • Abgeordnete zum Salzburger Landtag 2009–2013
  • Landeshauptmann-Stellvertreterin von Salzburg 2013–2018
  • Landessprecherin der Grünen Salzburg 2011–2018

 

BILDUNGSWEG

  • Mediationsausbildung WIFI Salzburg (Zertifizierte Mediatorin) 2000–2001
  • Doktoratsstudium der Rechtswissenschaften an der Paris Lodron Universität in Salzburg (Dr. iur.) 1977–1982
  • Oberstufenrealgymnasium Salzburg Preisallee 1973–1977
  • Hauptschule Bürmoos 1969–1973
  • Volksschule Riedersbach / OÖ 1965–1969
"Jeder Konflikt birgt die Chance auf gute Lösungen. "
Astrid Rössler

Meine Politik

Der Beginn… war in den 80ern. Die Anti-Atom-Initiativen und die Fahrradbewegung haben mich sehr stark angesprochen. Die Erkenntnis war: wenn Du Dinge verändern willst, musst Du Dich aktiv beteiligen, sonst ändert sich nichts.

Mit politischen Konflikten…war ich schon bei der Landesumweltanwaltschaft oft konfrontiert. Die gemeinsame Suche nach Lösungen hat mich schon immer stark angesprochen. Das muss man auch ein bisschen mögen, nicht locker zu lassen und Dinge voran zu bringen.

Die GRÜNEN sind für mich…IdealistInnen, die ein gemeinsames Ziel verfolgen. Bei uns geht es immer bunt zu, es wird gearbeitet, gefeiert, diskutiert und auch gestritten. Wenn es sich für etwas zu kämpfen lohnt, dann für die GRÜNE Idee.​

Privat

Rad – Bahn – Auto: Meine Alltagswege lege ich am liebsten mit dem Fahrrad zurück, längere Strecken mit der Bahn – und auch wenn manchmal das Gegenteil behauptet wird, ich fahre auch gerne Auto, genau genommen E-Auto. Das Rad steht aber immer an erster Stelle, im Jahr kommen so etwa 4.000 Kilometer zusammen.

Gärten: Mein kleiner Garten ist das Experiment, auf kleinster Fläche maximale Vielfalt anzusiedeln, ich bin sozusagen Spezialistin für grüne Wildnis. Es gibt hier Haselnuss, Ribisel, Holler, ein Hochbeet für Kräuter, zwei Kompostplätze, einen Miniteich mit Bergmolchen und drei Insektenhotels. Der Garten ist am Ende des Sommers vollkommen zugewuchert mit Wildpflanzen, nicht immer zur Freude meines Mannes.

Familie: Verbinde ich immer mit Enkeltauglichkeit und einer lebenswerten
Umwelt. Ich bin verheiratet, habe zwei erwachsene Söhne und schon vier Enkelsöhne! Also nicht nur beruflich, auch privat muss ich mich gegen eine deutliche Überzahl von Männern durchsetzen. Die Zeit, die ich mit meiner Familie verbringe, muss ich oft gut planen, genieße sie aber umso mehr.

Sport: Steht für mich für Gesundheit und Bewegung, für Miteinander. Ich habe
selbst lange Volleyball gespielt, da lernt man Teamgeist, Respekt vor anderen, aber auch den Umgang mit Niederlagen.

Tiere: Ich hab schon als Kind jedes nur mögliche Tier nach Hause gebracht. Nicht immer zur Freude meiner Mutter. Einmal musste ich geimpft werden, weil ich mit Mäusen gespielt habe und gebissen worden bin. Heute teilen wir unser Zuhause mit zwei Katzen.

Lieblingsbuch: Derzeit ein Buch über Wildbienen und eines über Wölfe. Beide Tierarten sind faszinierend und wichtig für unser Ökosystem. Die Bilder darin sind einmalig. Besonders gern schaue ich sie mir mit meinen Enkeln an.

Dabei werde ich schwach: Schokolade!

Entspannung finde ich: Beim Gärtnern, Kochen, Radfahren.

Kon­takt

Astrid Rössler

Abgeordnete zum Nationalrat & Umweltsprecherin

astrid.roessler@gruene.at
1
2
3
4
5
6
7
8