Navigation:
am 11. September

GRÜNE zum Schulstart: Möglichst viel Unterricht im Freien

Simon Heilig-Hofbauer - Schönes Herbstwetter für Freiluft-Unterricht nutzen!

Morgen, Montag, startet nun auch in Salzburg das neue Schuljahr. Angesichts der steigenden Infektionszahlen stellt sich natürlich vielfach die Frage, wie sich die kommenden Wochen entwickeln werden. Eine wichtige Maßnahme, um das Infektionsgeschehen möglichst gering zu halten, ist möglichst viel Unterricht im Freien. „Nutzen wir das schöne Herbstwetter für Freiluft-Unterricht“, so der GRÜNE Bildungssprecher LAbg. Simon Heilig-Hofbauer. „Das eröffnet neue Perspektiven und stärkt die Klassengemeinschaft ebenso wie das Immunsystem. Auf Initiative der GRÜNEN wurde daher seitens der Bundesregierung allen Schulen und Kindergärten empfohlen, möglichst viel Programm im Freien, in der Natur abzuhalten“, so der GRÜN-Abgeordnete. Sonst gelte generell die Devise ‚So viel Normalität wie möglich‘. „Wir haben uns intensiv dafür eingesetzt, dass generelle Schulschließungen nicht vorgesehen sind und Familien mit den Betreuungs- und Bildungsaufgaben nicht alleingelassen werden. Die Belastungen während des Lock-Downs waren groß und dürfen sich nicht wiederholen“, so Heilig-Hofbauer abschließend.