gruene.at
Navigation:
am 9. Februar

DEMOKRATIE: GRÜNE legen Wahlkampfbudget detailliert offen

GRÜNE Salzburg - GRÜNE laden SalzburgerInnen ein, sich als WahlbeisitzerInnen zu engagieren.

Wie vor jeder Wahl legen die GRÜNEN auch die Wahlkampfkosten für die Landtagswahl am 22. April 2018 detailliert offen – „weil wir nicht von Transparenz und Kontrolle reden, sondern sie auch tatsächlich praktizieren“, erklärt der GRÜNE Landesgeschäftsführer Rudi Hemetsberger. „Das Gesamtbudget für unseren Wahlkampf beläuft sich auf 375.000 Euro und liegt damit deutlich unter der im Fairnessabkommen vereinbarten Obergrenze. Wir waren immer schon sparsam.Jetzt werden wir zeigen, dass sich mit wenig Geld ein guter Wahlkampf machen lässt“, betont Hemetsberger. Der GRÜNE Wahlkampf wird gänzlich ohne Fremdfinanzierung bestritten. „Wir brauchen weder Kredite, noch Bürgschaften oder Haftungen und können damit frei von Fremdinteressen in die Wahlkampagne starten.“

Offene Einladung an interessierte WahlbeisitzerInnen

Noch nie hatten die GRÜNEN das Recht, so viele BeisitzerInnen zu nominieren wie bei dieser Landtagswahl. Sie laden nun alle Salzburgerinnen und Salzburger und insbesondere die noch nicht im Landtag vertretenen NEOS ein, dieses Recht wahrzunehmen und sich am Wahltag, dem höchsten Feiertag der Demokratie, zu engagieren. „Wir möchten diese Ämter den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung stellen und sie einladen, diese wichtige Aufgabe für wahrzunehmen“, so der GRÜNE LGF Hemetsberger. „Wir würden uns freuen, wenn viele Salzburgerinnen und Salzburger unserer Einladung folgen.“

Interessierte sollen eine Nachricht an salzburg@gruene.at mit folgenden Informationen schicken: Name, Geburtsdatum, Hauptwohnsitzadresse,  Emailadresse und Telefonnummer.