gruene.at
Navigation:
am 11. März

GV-WAHLEN: GRÜNE ERFOLGE IN DER STADT UND VIELEN GEMEINDEN

Heinrich Schellhorn - Grüner Landessprecher Schellhorn: „Die Menschen wollen eine Stimme für die Umwelt und sie wollen, dass die Grünen diese Stimme sind.“

Salzburgs GRÜNE freuen sich über eine erfolgreich geschlagene Gemeindewahl 2019. Die letzten beiden Jahre nach Nationalrats- und Landtagsebene waren für die Grünen schwierig. Trotz dieser Ausgangslage sei es in vielen Gemeinden gelungen, die guten, vor fünf Jahren in der „Hochphase“ der Grünen erzielten Ergebnisse noch zu steigern.

„Diese Wahlen zeigen, dass es nach wie vor ein tiefes Bedürfnis nach Grüner Politik gibt. Die Menschen wollen eine Stimme für die Umwelt und sie wollen, dass die Grünen diese Stimme sind“, so Landessprecher LHStv. Heinrich Schellhorn, der sich überzeugt zeigt: „Grün ist auf dem Weg zurück!“

Besonders erfreut zeigt sich Schellhorn vom Abschneiden in der Stadt: „Die Grünen in der Stadt sind gestärkt, der Stadtrat wurde gehalten. Damit bleibt Grün eine wichtige Gestaltungskraft in der Landeshauptstadt. Dieser Erfolg ist voll und ganz der Spitzenkandidatin geschuldet. Martina Berthold und ihr Team haben einen starken, kraftvollen Wahlkampf hingelegt, ich gratuliere ihr sehr herzlich!“

Einige Highlights sowie ausgewählte Ergebnisse aus den Landgemeinden:
Einen Stadtrats-Sitz erreichten die Grünen in Hallein mit Spitzenkandidatin LAbg. Kimbie Humer-Vogl.
Im Durchschnitt erzielten Grüne und Grünnahe Gruppen 13,39 Prozent und legten damit gegenüber 2014 ein klein wenig zu (13,34 Prozent). In vielen Gemeinden behauptete sich Grün auf Platz 3.
In Bad Vigaun traten Grüne erstmals an und kamen auf Anhieb auf 15,3 Prozent.