gruene.at
Navigation:
am 23. Juli

Nationalratsliste eingereicht

GRÜNE Salzburg - Schellhorn: 909 Unterstützungserklärungen ermöglichen Wahl-Antritt

Die Salzburger GRÜNEN haben heute, am Dienstag, den 23. Juli, den Landeswahlvorschlag für die Nationalratswahl eingereicht. Damit stehen die GRÜNEN auch in Salzburg bei der Nationalratswahl am 29. September fix am Stimmzettel. 

Das ist der nächste wichtige Schritt für das GRÜNE Comeback“, so der GRÜNE Landessprecher Heinrich Schellhorn. „Ich danke den 909 Salzburgerinnen und Salzburgern, die uns mit ihrer Unterschrift den Antritt bei der Nationalratswahl ermöglichen“, so Schellhorn. 

Die 909 Unterstützungserklärungen wurden von über 500 Frauen und knapp 400 Männern unterschrieben, die zwischen 16 und 89 Jahren alt waren. 364 UnterstützerInnen kamen aus der Stadt Salzburg, 545 aus den Salzburger Gemeinden. 

Wir sind überwältigt von der breiten Unterstützung für uns GRÜNE, die quer durch alle Altersgruppen und das ganze Bundesland geht“, so der stv. GRÜNE Landesgeschäftsführer LAbg. Simon Heilig-Hofbauer. „Es ist uns gelungen in der Hälfte der Zeit vier Mal so viele Unterschriften zu erhalten, wie nötig sind. In den letzten Wochen kamen täglich dutzende Unterstützerinnen und Unterstützer ins GRÜNE Büro, so etwas gab es noch nie zuvor. Diesen Schwung nehmen wir jetzt in den Herbst mit“, so Heilig-Hofbauer.   

Insgesamt kandidieren auf der Landesliste und auf den Bezirkslisten 51 Salzburgerinnen und Salzburger für die GRÜNEN, wobei alle Listen paritätisch gereiht sind. Als Spitzenkandidatin führt Astrid Rössler die Landesliste an.

Heinrich Schellhorn und Simon Heilig-Hofbauer bei der Einreichung.