gruene.at
Navigation:
am 5. Dezember

POLITIKERGEHÄLTER in Salzburg: Acht Nulllohnrunden in neun Jahren

Cyriak Schwaighofer - Klubchef Schwaighofer bekennt sich zum Sparen, aber: „Demokratie muss uns auch etwas wert sein!“

„Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht: In den letzten neun Jahren hat es in Salzburg acht Nulllohnrunden für Politikerinnen und Politiker gegeben“, erklärt der GRÜNE Klubobmann Cyriak Schwaighofer. Insofern könne er es nur begrüßen, wenn auch auf Bundesebene bei den Politikergehältern gespart wird.

Darüber hinaus seien die Gehälter für Abgeordnete im Salzburger Landtag deutlich unter dem österreichischen Durchschnitt. Schwaighofer: „Wir gehören mit Kärnten und dem Burgenland zu jenen Abgeordneten mit den geringsten Bezügen.“

„Sosehr wir das Sparen befürworten und die Politik den Rotstift zuallererst bei sich selber ansetzt, sollten wir uns vor einem gegenseitigen Wettlauf nach unten hüten. Die demokratisch gewählten Parlamente sollten uns auch hinsichtlich Ausstattung und Bezügen etwas wert sein“, betont der GRÜNE Klubchef. 


Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.