gruene.at
Navigation:
am 24. Oktober

Landesdienstleistungszentrum: GRÜNE fordern „Klima-Bau mit Öko-Topstandard“

Josef Scheinast - „Wir müssen in den Städten anders bauen. Beim Landesdienstleistungszentrum könnte Salzburg zeigen, was im Hinblick auf die Klimakrise notwendig und auch möglich ist.“

Beim Bau des neuen Landesdienstleistungszentrums wollen Salzburgs GRÜNE „Topstandards in Sachen Öko“ sehen: „Alle reden davon, dass wir aufgrund der Überhitzung des Klimas unsere Städte neu denken und vor allem anders bauen müssen. Bei der Errichtung des Landesdienstleistungszentrums hat Salzburg die Chance, genau das zu tun. Dieser Bau muss höchste ökologische Standards erfüllen“, fordert Josef Scheinast, Umweltsprecher der GRÜNEN im Landtag.

Angefangen von der Wahl der Baustoffe über die Energieversorgung bis hin zur Gebäudekühlung durch Fassadenbegrünung seien alle Möglichkeiten eines modernen „Klima-Baus“ zu nutzen, so Scheinast. „Das Dienstleistungszentrum kann exemplarisch dafür stehen, was im Hinblick auf die Erdüberhitzung sowohl notwendig wie auch möglich ist.

Der Grüne Umweltsprecher ruft außerdem in Erinnerung, dass sich die Landesregierung bereits darauf verständigt hat, in der Ausschreibung auf energetische Maßnahmen sowie die Verwendung von Holz auf Baustoff zu achten.