Navigation:
am 25. April 2019

Staffelübergabe bei den Grünen Frauen Salzburg

GRÜNE Salzburg - Anna Schiester folgt Barbara Sieberth als Sprecherin nach: „Wir fordern Wahlfreiheit und Chancengleichheit für Frauen und Männer.“

Nach zehn Jahren als Sprecherin der Grünen Frauen übergab Barbara Sieberth diese Funktion gestern, Mittwoch, an Anna Schiester, designierte Gemeinderätin der Bürgerliste. 

Barbara Sieberth: „Die Grünen Frauen sind eine lebendige und aktive Teilorganisation bei den Grünen. Wir wollen Frauen stärken, um ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Das gilt intern für eigene Strukturen und Abläufe innerhalb der Partei ebenso wie für das Kämpfen für gleichberechtigte Teilhabe von Frauen in unserer immer noch sehr patriarchal gestalteten Gesellschaft. Feministische Arbeit braucht Mut und Durchhaltevermögen und ich freue mich sehr, dass Anna Schiester meine Nachfolge antreten wird!“  

Anna Schiester dankt Barbara Sieberth für ihre langjährige, engagierte Arbeit und will die neue Aufgabe gemeinsam mit dem Team der Grünen Frauen Salzburg mutig anpacken. Denn der Einsatz für eine gleichberechtigte Gesellschaft sei aktuell wie eh und je, sagt sie: „Wenn die Bundesregierung Förderungen für Fraueneinrichtungen einspart, wenn das erkämpfte Recht auf Abtreibung plötzlich wieder zu Diskussion steht oder wenn Alleinerzieherinnen das Mindeste zum Leben gekürzt wird, dann braucht es laute Stimmen, die dem entschieden entgegentreten. Wir können es nicht zulassen, dass Ewiggestrige das Rad zurückdrehen und feministische Errungenschaften gefährden.“  

Frauen sind unterrepräsentiert in Vorstandsetagen, erhalten weniger Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit, sind von Sexismus und Gewalt betroffenen und leisten den Großteil der unbezahlten Sorge- und Pflegearbeit. „Ob Gewaltschutz, soziale Sicherheit, Kinderbetreuung, Care-Arbeit, wirtschaftliche und politische Teilhabe: Es muss sich endlich etwas ändern! Wir fordern Wahlfreiheit und Chancengleichheit für Frauen und Männer“, so Schiester.