gruene.at
Navigation:
am 7. Dezember 2018

TAG DES EHRENAMTS: Jugendorganisationen von Ortstaxenpflicht befreien!

Martina Berthold - Berthold: „Für Jugendlager soll in Zukunft keine Nächtigungsabgabe mehr bezahlt werden müssen!“ – Grüner Antrag im Landtagsausschuss einstimmig angenommen

​Die GRÜNEN forderten heute, Mittwoch, im Landtag die Befreiung von der Ortstaxe für alle Teilnehmenden von Jugendlagern. Ihr Antrag wurde einstimmig angenommen. Das Land muss nun prüfen, wie das in der Praxis umgesetzt werden kann. 

Hunderte junge Menschen und Erwachsene engagieren sich ehrenamtlich in Salzburg der Kinder- und Jugendarbeit. In unzähligen unbezahlten Stunden begleiten sie Kinder und Jugendliche bei Aktionen und auf Jugendlagern, die gerade in den Ferienmonaten beliebt sind: „Mit der Befreiung von der Ortstaxe können wir die TeilnehmerInnen von Jugendlagern finanziell entlasten und den BetreuerInnen unsere Wertschätzung für ihre verantwortungsvolle Tätigkeit ausdrücken“, erklärt die GRÜNE Klubobfrau LAbg. Martina Berthold, die den vielen ehrenamtlich Engagierten am heutigen Tag des Ehrenamts ihren „aufrichtigen Dank“ ausdrückt.

„In vielen Bundesländern gibt es bereits Modelle der Ortstaxenbefreiung für Jugendorganisationen“, weiß Berthold. Dieses sieht vor, dass alle TeilnehmerInnen und deren Betreuungspersonen – unabhängig von ihrem Alter – von dieser Tourismusabgabe ausgenommen sind. Das soll nun auch in Salzburg umgesetzt werden.

Zur aktuellen Gesetzeslage: Zurzeit sind in Salzburg zurzeit nur Personen vom vollendeten 15. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr von der Ortstaxe befreit. Und das auch nur dann, wenn sie sowohl Mitglied einer Jugendorganisation im Landes-Jugendbeirat sind und an einer von einer solchen Organisation durchgeführten Veranstaltung teilnehmen. Viele der Jugendlichen, die an Jugendlagern teilnehmen, und deren BetreuerInnen sind jedoch über 18 Jahre alt.