gruene.at
Navigation:
am 17. September 2014

SOZIALES: Landtag bringt Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention auf den Weg

Kimbie Humer-Vogl - Refresh einer GRÜNEN Initiative einstimmig beschlossen.

Einstimmig beschlossen hat der Landtag heute, Mittwoch, die Erstellung eines „Aktionsplans zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention“. Die GRÜNE Sozialsprecherin LAbg. Kimbie Humer-Vogl begrüßt diese Entscheidung: „Meine GRÜNEN KollegInnen haben einen gleichlautenden Antrag bereits in der vergangenen Legislaturperiode eingebracht. Dieser konnte damals leider aufgrund der vorgezogenen Wahlen nicht mehr behandelt werden.“ Die SPÖ rennt insofern mit ihrem heutigen Antrag offene Türen ein: „Mit dem heutigen Beschluss wurde in Salzburg ein wichtiger Schritt gesetzt, dass die UN-Behindertenrechtskonvention, welche diebessere Inklusion beziehungsweise Integration von Menschen mit Behinderung zum Ziel hat, endlich umgesetzt wird.“ Die breite Zustimmung im Landtag zeige, dass die Rechte von Menschen mit Behinderung erfreulicherweise allen Landtagsfraktionen ein Anliegen sind.

Ebenso erfreut zeigt sich Humer-Vogl darüber, dass durch die Einsetzung eines Treppenlifts Landtagssitzungen in Zukunft barrierefrei zugänglich sein werden, was höchst an der Zeit sei. Gleichzeitig werde engagiert an einer Lösung gearbeitet, wie der gesamte Bereich des Chiemseehofs barrierefrei wird.

Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.