gruene.at
Navigation:
am 29. August

STADTREGIONALBAHN: Nach 30 Jahren kommt endlich Dynamik rein!

- Verkehrssprecher LAbg. Scheinast: „Stadtregionalbahn ist die zentrale Maßnahme gegen den täglichen Verkehrskollaps!“

„Um die Verkehrsmisere in Salzburg in den Griff zu bekommen, führt an der Stadtregionalbahn kein Weg vorbei“, ist der GRÜNE Verkehrssprecher LAbg. Josef Scheinast überzeugt. „Es ist daher sehr zu begrüßen, dass nach fast 30-jähriger Blockade nun endlich Bewegung in die Sache kommt und noch heuer die Planungsgesellschaft eingerichtet werden soll.“ Er erinnert daran, dass die GRÜNEN bereits bei den Regierungsverhandlungen im Jahr 2013 auf eine rasche Umsetzung der Stadtregionalbahn gedrängt hatten. Sie stehen jedenfalls weiterhin voll und ganz hinter dieser zukunftsorientierten und ökologischen Entscheidung, so Scheinast.

Schluss mit Stau - es muss sich was bewegen!

Der Straßenverkehr kommt in der Stadt Salzburg zu den Hauptverkehrszeiten regelmäßig zum Erliegen. Schon kleine Baustellen oder erhöhte Verkehrsbelastungen in der Sommerzeit führen den Kollaps des Verkehrs herbei. „Die schienengebundene Regionalbahn vom Norden durch die Landeshauptstadt in den Süden ist die zentrale Maßnahme, damit das ständig wachsende Verkehrsaufkommen in der Stadt Salzburg und dem Umland bewältigt werden kann“, betont Scheinast.