gruene.at
Navigation:
am 30. January

VERKEHR: Regionalstadtbahn muss bis nach Hallein fahren!

Kimbie Humer-Vogl - LAbg. & Bgm.-Kandidatin Humer-Vogl: „Die Regionalbahn vom Norden in den Süden ist das entscheidende Mittel gegen den täglichen Verkehrskollaps. Planungen im Süden müssen rasch beginnen!“

„Die Verlängerung der Lokalbahn bis zum Mirabellplatz kann nur die erste Etappe sein. Mittelfristig muss die Regionalbahn über Rif nach Hallein weiterfahren. Darauf werden wir bestehen“, so reagiert sie GRÜNE LAbg. Kimbie Humer-Vogl, Bürgermeisterkandidatin für Hallein, auf die Meldung zur Gründung der „Salzburger Regionalstadtbahn Projektgesellschaft mbH“. Sie fordert, dass man auch von Süden her rasch zu einer Projektplanung kommen soll, die Pläne sowie die Trassen seien ja bereits vorhanden.

„Die schienengebundene Regionalbahn vom Norden durch die Landeshauptstadt in den Süden nach Hallein ist die zentrale Maßnahme, um den täglichen Verkehrskollaps im Zentralraum in den Griff zu bekommen“, so  Humer-Vogl. Sie erinnert daran, dass sich die Landesregierung in ihrem Arbeitsübereinkommen deutlich zur Weiterführung der Regionalbahn nach Hallein bekennt.