Skip to main content
17.01.2024 Presseaussendung

10 MIL­LIO­NEN GE­PARKT!

"Nach dem Nein zum Ausbau der Mönchsberggarage ist es an der Zeit, die angehäuften Millionen endlich sinnvoll zu investieren "
Simon Heilig-Hofbauer
"Jetzt ist die Stadt am Zug, tätig zu werden"
Ingeborg Haller

LANDTAG EINSTIMMIG FÜR ÄNDERUNG DES GESELLSCHAFTSZWECKES DER GARAGEN-GMBH

Nach einem Antrag der GRÜNEN hat sich heute der Salzburger Landtag einstimmig für eine Änderung des Gesellschaftszwecks der Salzburger Parkgaragengesellschaft ausgesprochen. „Wie die Geschäftsführung heute bestätigt hat, sind mittlerweile über 10 Millionen Euro in der Garagengesellschaft geparkt. Geld, dass dem aktuellen Gesellschaftszweck folgend nur für den Bau und Betrieb von Parkplätzen in der Stadt ausgegeben werden darf“, erläutert der GRÜNE Verkehrssprecher LAbg. Simon Heilig-Hofbauer. „Diese Garagen-Millionen sollen in Zukunft auch für die Mobilitätswende und den Öffentlichen Verkehr verwendet werden. Darüber bestand heute im Landtag Einigkeit. In einem gemeinsamen Beschluss haben sich alle Parteien für eine dahingehende Änderung des Gesellschaftszwecks ausgesprochen“, zeigt sich Heilig-Hofbauer erfreut.

Bürgerlisten Klubobfrau Haller: Jetzt ist die Stadt am Zug

Auch die Klubobfrau der Bürgerliste, Ingeborg Haller, freut sich über Bewegung in der Sache: „Jetzt ist die Stadt am Zug tätig zu werden. Zwei Jahre nach dem Nein zum Ausbau der Mönchsberggarage ist es hoch an der Zeit die angehäuften Millionen endlich sinnvoll zu investieren“. Sie fordert Bürgermeister Preuner auf, umgehend entsprechende Gespräche mit dem Land aufzunehmen und eine Änderung des Gesellschaftszwecks rasch auf Schiene zu bringen.

Rückfragen:
Simon Heilig-Hofbauer
Stv. Klubobmann
+43-650-4404111

1
2
3
4
5
6
7
8