Skip to main content
30.11.2023 Presseaussendung

Cha­let-Lob­by­is­ten dik­tie­ren Zau­ner Ge­set­zes­än­de­rung

Auf einem verschneiten Berghang stehen sehr viele Ferienhäuser
"Aufweichungen strenger Grundverkehrsregeln sind ein No-Go"
Simon Heilig-Hofbauer

Die Reichen können es sich unter Schwarz-Blau wieder richten“, so kommentiert der GRÜNE Raumordnungssprecher LAbg. Simon Heilig-Hofbauer die von Landesrat Zauner angekündigten Aufweichungen des Grundverkehrsgesetz. „Landesrat Zauner lässt sich von Chalet-Lobbyisten Gesetzesänderungen diktieren, damit mit Zweitwohnsitzen wieder munter spekuliert werden kann und Wohnen noch teurer wird. Die ÖVP sieht zu und scheint jede Courage, die sie beim Beschluss des Gesetzes hatte, verloren zu haben“, ärgert sich der GRÜN-Abgeordnete und stellt klar: „Für uns GRÜNE sind Aufweichungen im Grundverkehrsgesetz ein No-Go. Wenn es rechtliche Bedenken gibt, dann sollen diese höchstgerichtlich geklärt werden statt in vorauseilendem Gehorsam Investorenwünsche zu erfüllen“.

Moritz Engel

Pressesprecher

[email protected]
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8