Skip to main content
23.04.2022 Presseaussendung

LE­BENS­MIT­TEL RET­TEN

Schätzungen zu Folge könnten mit entsprechenden Maßnahmen in Österreich mehr als eine Million Tonnen Lebensmittel vor dem Wegwerfen gerettet werden,- über die Hälfte davon in privaten Haushalten. Im Anbetracht des Klimawandels und steigenden Lebensmittelpreisen ist es notwendig, Möglichkeiten auszuschöpfen um genussfähige Lebensmittel besser zu verwerten.

Eine dieser Maßnahmen, die wir euch heute vorstellen möchten ist die APP „Too Good To Go“, welches aus einem Startup entstanden ist und sich zur Aufgabe gemacht hat Gastronomie und Lebensmittelbetrieben eine Möglichkeit zu bieten, Lebensmittel noch verkaufen zu können um sie vor dem Entsorgen zu retten. Sowohl Betriebe als auch Verbraucher haben hier einen Vorteil, denn die Betriebe können Lebensmittel noch verkaufen und Abnehmer können diese zu einem Drittel des Preises erwerben.

Nach Rücksprache mit dem Unternehmen sind derzeit in Eugendorf schon mehrere Gewerbetreibenden dabei. Diese sind Leimüller, Kika, EUROSPAR, MP-Handelslogistik, SPAR Putz und Reafood.

Wie funktioniert es? – App runterladen und installieren, am besten am Vorabend bzw. morgen ein Angebot buchen, zur angegebenen Zeit abholen und sich vom Inhalt überraschen lassen. Mit geschicktem Verwerten dieser Lebensmittel und regelmäßiger Anwendung kann dabei auch einiges an Haushaltsgeld eingespart werden.

Porträtfoto Angela Lindner
Angela Lindner

Stellvertretende Bezirkssprecherin der Grünen Flachgau

Gemeinderätin und Sprecherin der Grünen Eugendorf

angela.lindner@gruene.at
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8