Skip to main content
22.12.2022 Presseaussendung

SALZ­BURG AG: SPAR­SAM­KEIT UND TRANS­PA­RENZ GE­FOR­DERT

GRÜNE zu Beratungskosten der Salzburg AG: Sparsamkeit und Transparenz gefordert. Berthold: „RH-Bericht ist Auftrag für Sparsamkeit und Transparenz“.

Nach dem kritischen Rechnungshofbericht zu den exorbitanten Beratungskosten der Salzburg AG stellt die GRÜNE Landessprecherin und Landeshauptmann-Stellvertreterin Martina Berthold klar: „Dieser Rechnungshof-Bericht ist ein Auftrag rasch für Sparsamkeit und Transparenz zu sorgen. Die Salzburg AG muss die Empfehlungen des Rechnungshofes schnellstmöglich und vollständig umsetzen“. Berthold, die seit kurzem auch Aufsichtsrätin der Salzburg AG ist, fordert zudem den Bericht in der nächsten Sitzung zu behandeln. „Nach dieser Kritik können wir nicht einfach zur Tagesordnung zurückkehren. Kosten für externe Beratungen in der Höhe von fast 6.000 Euro pro Tag sorgen zu Recht für Empörung“, so Berthold.

 

Ende von intransparenten Direktvergaben

 

Wie der Rechnungshof aufzeigte, wurden von der Salzburg AG in nur drei Jahren mehr als 28 Millionen für externe Beratungsleistungen ausgegeben. Und damit deutlich mehr als jeweils budgetiert war. Zudem erfolgte ein Großteil der Vergaben ohne Vergleichsangebote einzuholen. „Ich teile die Ansicht des Rechnungshofes, der von intransparenten Direktvergaben spricht. Die Salzburg AG ist es den Salzburgerinnen und Salzburgern schuldig, sparsam und zweckmäßig mit ihrem Geld umzugehen“, fordert Berthold.

 

30 Jahre der gleich Abschlussprüfer

 

Der Rechnungshof kritisierte auch, dass der bisherige Abschlussprüfer bzw. das Netzwerk des Abschlussprüfers seit mehr als 30 Jahren der- bzw. dasselbe war. „Das widerspricht eindeutig den Vorgaben des Landes. Um eine entsprechend kritische Distanz bei der Prüfung der Salzburg AG zu wahren, braucht es regelmäßige Wechsel der Prüfer*innen“, so die Grüne Landessprecherin abschließend.

Simon Heilig-Hofbauer
Simon Heilig-Hofbauer

Landesgeschäftsführer

[email protected]
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8