Skip to main content
23.09.2022 Presseaussendung

State­ment von Mar­ti­na Bert­hold

"Verantwortung in der Politik zu übernehmen, heißt für mich, sich für andere Menschen einzusetzen und ihre Lebensbedingungen besser zu machen – im hier und jetzt, aber auch mit Blick auf kommende Generationen."

Ich möchte Heinrich Schellhorn meinen Dank für sein jahrzehntelanges Engagement für das Land Salzburg und die Grünen Salzburg auszusprechen. Der Schritt zurück ist nie ein leichter und verlangt mir großen Respekt ab. Danke Heinrich für alles, was du geleistet hast – als Halleiner Stadtrat, in der Landesregierung und in den letzten Jahren auch als Landesparteichef. 

Eine Rückkehr in die Landespolitik ist nicht auf meinem Plan gestanden und dennoch habe ich mich nach kurzer und sehr intensiver Bedenkzeit bereit erklärt, für die Nachfolge zur Verfügung zu stehen. Der Landesauschuss hat mir heute das Vertrauen ausgesprochen, und empfiehlt der Landesversammlung der Grünen Salzburg, die am 29. Oktober stattfinden wird, mich zur Landessprecherin, Spitzenkandidatin und Landeshauptmann-Stellvertreterin zu wählen. 

Ich freue mich sehr über dieses Vertrauen und nehme die Nominierung mit Demut an. 

Verantwortung in der Politik zu übernehmen, heißt für mich, sich für andere Menschen einzusetzen und ihre Lebensbedingungen besser zu machen – im hier und jetzt, aber auch mit Blick auf kommende Generationen. 

Die Pflegekrise wird in der nächsten Zeit meine volle Aufmerksamkeit bekommen. Aber alle anderen Krisen geraten deshalb nicht aus meinem Blickfeld und die globale Krise Nummer eins ist die Klimakrise. Gerade heute hat Friedas for Future beim 10. weltweiten Klimastreik darauf aufmerksam gemacht, dass wir unsere Zukunft und die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder verspielen, wenn wir die Klima- und Energiekrise nicht schnell in den Griff bekommen. Die Klima- und Energiekrise ist auch immer eine soziale Frage: Gerade die, die weniger haben, leiden unter den Folgen der Klimakrise und den Folgen der Teuerungen am Meisten.

 

Das ist ohne Zweifel die größte Herausforderung unserer Generation, und auch dieser Aufgabe werde ich mich stellen. 

In so schwierigen Zeiten, in denen wir uns jetzt befinden, heißt es Not zu lindern, die oft übersehen wird. Ein offenes Ohr zu haben und Mitgefühl zu zeigen. Ich will diese Verantwortung gemeinsam dem Team der Grünen Salzburg tragen – und auch gemeinsam mit den Koalitionspartnern in der Landesregierung. 

Porträtfoto Martina Berthold neu
Martina Berthold

Stadträtin, Bezirkssprecherin Salzburg Stadt

[email protected]
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8